Aktuelle Meldungen

Das Plochinger Amtsblatt

Informationen aus den Plochinger Nachrichten

Am Tag nach der Herausgabe der Plochinger Nachrichten werden Veranstaltungsberichte und -hinweise und öffentliche Bekanntmachungen hier eingestellt. Klicken Sie auf folgendes Bild um das Amtsblatt zu öffnen:

Weitere Informationen zum Plochinger Amtsblatt

Die gedruckte Ausgabe des Amtsblattes erscheint wöchentlich im Regelfall donnerstags, bei Feiertagen am Donnerstag oder Freitag erscheint das Amtsblatt schon am Mittwoch

Bezugspreis 18,45 Euro halbjährlich, einschließlich Trägerlohn

Einzelverkaufspreis:
0,75 Euro in der PlochingenInfo und im Buchhandel

Bestellen über: 

Frau Ina Zangerle

Sporthallen, Wohnberechtigungsscheine, Zentrale Dienste, Amtsblatt

Sachbearbeitung

Schulstr. 7
73207 Plochingen
Telefon 07153 / 7005-216
Fax 07153 / 7005-199
Gebäude: Rathaus I
Raum: E07

Redaktionsschluss für den redaktionellen Teil:
im Regelfall am Dienstag, 15 Uhr, bei Feiertagen am Donnerstag/Freitag ist Redaktionsschluss am Montag, 15 Uhr. Abweichungen werden vorher bekannt gegeben.

Herausgeber: Stadt Plochingen

Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen:

Herr Bürgermeister Frank Buß

Bürgermeister Stadt Plochingen, Verbandsvorsitzender Gemeindeverwaltungsverband Plochingen - Altbach - Deizisau, Verbandsvorsitzender Abwasserverband Plochingen - Altbach - Esslingen-Zell

Bürgermeister

Schulstr. 7
73207 Plochingen
Telefon 07153 / 7005-101
Fax 07153 / 7005-109
Gebäude: Rathaus I
Raum: 102

Verantwortlich für "Was sonst noch interessiert" und den Anzeigenteil:

Klaus Nussbaum
71263 Weil der Stadt

Anzeigenannahme:

Nussbaum Medien
Uhingen GmbH & Co. KG
Ludwigstraße 3
73061 Ebersbach an der Fils
Telefon 07163 / 1209-500

Susanne Hebisch
Teamleitung Anzeigenverkauf
E-Mail susanne.hebisch@nussbaum-medien.de
Telefon 07163 / 1209-528
Fax 07033 / 3204929

Druck und Verlag:

Nussbaum Medien Weil der Stadt GmbH & Co. KG
Merklinger Str. 20
71263 Weil der Stadt

Kriegsgräber Stadtfriedhof

Die Kriegsgräber auf dem Stadtfriedhof werden neu angelegt (26. Oktober 2020)

Derzeit legt der Bauhof der Stadt die Kriegsgräber auf dem Stadtfriedhof neu an. Neben Belags- und der Einfassungsarbeiten an den Grabfeldern, werden auch die Flächen rund um die Urnenwand neu ausgehoben und verfüllt. Die Gedenksteine werden durch eine Firma aufgearbeitet. Die Maßnahme wird finanziell unterstützt durch das Land Baden-Württemberg und deren Förderinitiative zur Instandsetzung der Kriegsgräber des 1. und 2. Weltkrieges. Bis zum Volkstrauertag soll alles fertig sein.