Mobilitäts- und Verkehrsentwicklungskonzept (MOVE) 2035

Die Bewältigung des Verkehrsaufkommens im Stadtgebiet Plochingen ist eine der bedeutendsten Herausforderungen der gegenwärtigen Stadtentwicklungsplanung. Die Stadtverwaltung und der Gemeinderat haben sich daher dazu entschlossen, mit einem ganzheitlichen Mobilitäts- und Verkehrsentwicklungskonzept (MOVE) 2035 das Thema der zukünftigen Mobilität und des Verkehrs aktiv in die Hand zu nehmen. Für das gesamte Stadtgebiet soll dafür ein Maßnahmen- und Handlungskonzept erarbeitet werden. Wichtig ist dabei das Mitwirken aller Bürgerinnen und Bürger.

Bürgerwerkstatt - Ihre Ideen für die Mobilität und den Verkehr von Morgen sind gefragt!

Samstag, 10.10.2020, Gymnasium Plochingen
Beginn um 10:00 Uhr, Einlass ab 09:30 Uhr, Ende ca. 14:00 Uhr

  • Begrüßung
  • Vorstellung der Analyseergebnisse
  • Aktive Werkstattphase
  • Diskussion des Leitbildes

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Teilnahme ist nur mit einer
Teilnahmebestätigung möglich. Anmeldung bis zum 25.09.2020 möglich.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Anmeldung zur Bürgerwerkstatt am 10.10.2020

Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Aufgrund der momentanen Covid-19 Situation ist die Teilnehmerzahl auf maximal 55 Personen beschränkt, daher bitten wir Sie um vorherige Anmeldung bis zum 25.09.2020. Für die Teilnahme an der Bürgerwerkstatt sind die Angabe von Name und Kontaktdaten erforderlich. Um eine Teilnahme von Vertretern aller Altersgruppen sicherzustellen, geben Sie bitte auch Ihr Alter an. Nicht vollständig ausgefüllte Teilnahmescheine werden nicht berücksichtigt. Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Teilnahmeberechtigt sind nur Bürger/innen der Stadt Plochingen. Die Teilnahme ist nur mit einer Teilnahmebestätigung möglich.

Losverfahren: Sollte die maximale Teilnehmerzahl durch die Zahl der Anmeldung überschritten werden, wird die Teilnahme zugelost. Die ausgelosten Teilnehmer werden schriftlich benachrichtigt. Die Kontaktdaten der Teilnehmer sind zur Kontaktnachverfolgung nach der Veranstaltung einen Monat lang aufzubewahren. Anschließend werden die Anmeldescheine vernichtet und nicht gespeichert.

Corona-Beschränkungen: Für die Veranstaltung gelten die Vorgaben eines Hygiene-Konzeptes. Zu beachten sind insbesondere folgende Hygieneauflagen: Es gilt eine Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, sofern Sie nicht an Ihrem Sitzplatz sind. Es sind Desinfektionsmittel zu benutzen. Die Abstandsregel von mindestens 1,50 m ist während der gesamten Veranstaltung einzuhalten. Die Teilnehmer werden festen Kleingruppen zugeordnet. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist ausgeschlossen für Personen:

  • die innerhalb der letzten 14 Tage engen Kontakt zu Menschen hatten, die nachweislich infiziert gewesen sind und selbst innerhalb der letzten 14 Tage Symptome aufweisen,
  • die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben und nach Deutschland eingereist sind oder
  • immer dann wenn die Gesundheitsbehörden, etwa bei einer Quarantänepflicht, dies anordnen.

In Anbetracht der aktuellen Corona-Pandemie wird eine kurzfristige Absage der Veranstaltung vorbehalten.

Einverständniserklärung Bildaufnahme: Im Rahmen der Bürgerwerkstatt können Bildaufnahmen gemacht werden. Mit der Anmeldung zur Teilnahme erklären Sie sich bereit, dass Fotoaufnahmen der Bürgerwerkstatt, auf denen Sie als Teilnehmer klar zu erkennen sind, veröffentlicht werden dürfen.

/

Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung, die Sie unter www.plochingen.de/datenschutz einsehen können.

 

Weitere Informationen zum Mobilitäts- und Verkehrsentwicklungskonzept (MOVE) 2035

Auf folgende und weitere Fragen soll mit dem MOVE Antworten gefunden werden:

  • Inwieweit ist das Verhältnis zwischen motorisiertem Individualverkehr und alternativen Verkehrsmitteln (ÖPNV, Rad- und Fußverkehr) veränderbar?
  • Welche Ansätze für neue Mobilität in Plochingen können die Fahrten mit dem eigenen PKW ersetzen?
  • Wie begegnet die Stadt der Herausforderung des immer weiter steigenden Verkehrsaufkommens?

Mit dem MOVE erfolgt aus einer Betrachtung aller Verkehrsarten die Erarbeitung von Projekten und Maßnahmen zur zukünftigen Verkehrs- und Mobilitätsentwicklung. Das Ergebnis wird eine Strategie zur Umsetzung konkreter Maßnahmen im Sinne eines integrierten Handlungskonzeptes sein. Das Konzept ist auf das Jahr 2035 ausgerichtet. Innovative Mobilitätslösungen von Morgen sollen genauso mitgedacht werden wie die Vernetzung der unterschiedlichen Verkehrsarten.

Bei der Erarbeitung des Mobilitäts- und Verkehrsentwicklungskonzeptes erhält die Stadt Plochingen Unterstützung durch das Unternehmen BrennerBERNARD Ingenieure GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Aalen und Stuttgart ist mit den einzelnen Arbeitsschritten beauftragt. Vorgesehen ist eine Projektlaufzeit bis zum Frühjahr 2021. Der Planungsprozess des MOVE wird in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und dem Verbandsbauamt des Gemeindeverwaltungsverbandes Plochingen entwickelt. Die Erarbeitung erfolgt als integrierter Prozess, im Dialog mit politischen Gremien und der Öffentlichkeit. Experten, Akteure der Stadt, Fachbehörden, Verkehrsverbände und die Polizei werden ebenfalls beteiligt.Details zu Vorgehensweisse und Umfang der Verkehrskonzeption finden Sie in der Projektvorstellung (2,014 MiB).

Der erste Bearbeitungsschritte, die Bestandsaufnahme (unter anderem durch Verkehrszählungen) und Analyse, konnten zwischenzeitlich abgeschlossen werden. Daher erfolgt nun die öffentliche Vorstellung der Ergebnisse und die Diskussion mit der Bürgerschaft.

Ihre Ansprechpartner

Herr Oliver Bausch

Stadtplanung, Verkehrsplanung, Stadtsanierung, Bauleitplanung, Freiraumplanung

Sachbearbeitung

Schulstr. 5
73207 Plochingen
Telefon 07153 / 7005-604
Fax 07153 / 7005-699
Gebäude: Rathaus II
Raum: 12
Frau Nur Cirak

Stadtplanung, Verkehrsplanung, Stadtsanierung, Bauleitplanung, Freiraumplanung

Sachbearbeitung

Schulstr. 5
73207 Plochingen
Telefon + 49 7153 7005 623
Fax +49 7153 7005 699
Gebäude: Rathaus II
Raum: 12