Inklusives Plochingen - Einfach erklärt

Die WEK und die Stadt Plochingen machen zusammen ein Projekt.

Das Projekt heißt: Inklusives Plochingen.
Es geht um Inklusion in Plochingen.
Inklusion bedeutet:
Alle Menschen können überall dabei sein.
Egal, ob sie eine Behinderung haben oder nicht.
Sie können selbst bestimmen.
 
Zum Beispiel:
Wo und wie sie arbeiten. Was sie in ihrer Freizeit machen.

In dem Projekt arbeiten wir mit vielen Menschen aus Plochingen zusammen.
Wir wollen zusammen überlegen:
Was wünschen sich Menschen mit Behinderung in Plochingen?
Was können wir in Plochingen für mehr Inklusion tun?
Dabei geht es um diese Themen:
• Arbeit
• Bildung
• Freizeit
 
Es wird Hilfe zur Teilnahme angeboten. Melden Sie sich bei uns.
Im Internet gibt es noch mehr Infos. Schauen Sie sich unsere Webseite an.

Frau Schubert
Projektleiterin, Werkstätten Esslingen Kirchheim
E-Mail: schubert@w-e-k.de
Tel.: 0151 678 303 11

Frau Stabingis
Jobcoach, Werkstätten Esslingen Kirchheim
E-Mail: jobcoach@w-e-k.de
Tel.: 0 70 21/ 94 02 -13

Arbeit

Das Projekt „Inklusives Plochingen“ von der WEK und Stadt Plochingen ist gefördert durch Aktion Mensch.

Bürger mit und ohne Behinderung sollen selber bestimmen können, wo und wie sie Arbeiten möchten. Der Jobcoach der WEK, Frau Mireille Stabingis, bietet Hilfe zur Teilnahme an.

Sie suchen eine Praktikums-stelle in Plochingen?
Wir helfen Ihnen bei der Suche.
Melden Sie sich bei uns.

©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Bildung

Gemeinsam mit Bildungs-Einrichtungen in Plochingen, wie zum Beispiel die Volks-hochschule oder die Stadt-Bibliothek, möchten wir Kurse für Bürger mit und ohne Behinderung an-bieten.

Denn, Bildung ist ein Recht, dass für alle Menschen gilt:
Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf Bildung.
Wenn man etwas lernt, kann man sich weiter-entwickeln.
Es soll Angebote geben, wo behinderte und nicht behinderte Menschen zusammen etwas lernen.

©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Das Projekt „Inklusives Plochingen“ von der WEK und Stadt Plochingen ist gefördert durch Aktion Mensch.
In dem Projekt soll Bildung und lebens-langes Lernen für Bürger mit und ohne Behinderung in Plochingen gemeinsam gestaltet werden.
 
Sie brauchen Unterstützung um bei den Bildungs-angeboten in Plochingen teilzunehmen?
Sie möchten gerne etwas Neues tun, wissen aber noch nicht was?
Wir helfen Ihnen dabei. Melden Sie sich bei uns!

Freizeit

Gemeinsam mit Freizeit-Einrichtungen in Plochingen, wie zum Beispiel dem CVJM oder dem Turnverein, möchten wir Kurse für Bürger mit und ohne Behinderung an-bieten.
 
Sie brauchen Unterstützung um bei den Kursen und Freizeit-angeboten in Plochingen teilzunehmen? Sie möchten gerne etwas Neues tun, wissen aber noch nicht was?
Wir helfen Ihnen dabei. Melden Sie sich bei uns!

©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Barrierefreiheit

Sie möchten in Plochingen am gemeinsamen Leben teilhaben und brauchen Unterstützung? Gibt es für Sie Barrieren?
Öffnen Sie diesen Fragebogen (442,7 KiB)

Sie oder Ihre Angehörigen können damit Ihre Wünsche und Bedarfe in den Bereichen Arbeit, Freizeit und Bildung ausdrücken.
Den Fragebogen können Sie per E-Mail an anna.scotti@w-e-k.de oder per Post an die WEK, Röntgenstr. 36, 73730 Esslingen oder beim Rathaus zu Händen Anna Scotti, oder in der PlochingenInfo in der Marktstr. 36 abgeben.

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen!

©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Projekttagebuch

Ihre Ansprechpartner

Frau Franziska Schubert

Projektleiterin, Werkstätten Esslingen Kirchheim

E-Mail schubert@w-e-k.de
Telefon 0151 678 303 11

Persönliche Beratung ohne Voranmeldung:
Dienstag 10.00 - 12.00 Uhr.

Marktstraße 30,
73207 Plochingen.

Für Beratungen außerhalb dieser Zeiten bitten wir um Vereinbarung eines Termins unter der Rufnummer 0151 678 303 11.

Sie möchten Informationen über das Projekt erhalten? Tragen Sie sich in unsere Mailing-Liste ein.
Schicken Sie eine Mail mit dem Betreff „Mailingliste“ an schubert@w-e-k.de.

Herr Martin Gebauer

Amtsleitung Haupt- und Personalamt

Wirtschaftsförderer, Sportamt

Schulstr. 7
73207 Plochingen
Telefon 07153 7005 201
Fax 07153 / 7005-199
Gebäude Rathaus I
Raum E04
Frau Karin Krämer

Vorzimmer Hauptamt, Geschäftsstelle Gemeinderat

Schulstr. 7
73207 Plochingen
Telefon 07153 / 7005-211
Fax 07153 / 7005-199
Gebäude Rathaus I
Raum E02