Vorsorglich wird das Trinkwasser im Stadtgebiet von Plochingen durch die Stadtwerke leicht gechlort

Im Stadtgebiet Plochingen wurden am Freitag, den 26.08.2022 und Sonntag, den 28.08.2022 präventive Schutzchlorungen durchgeführt. Grund hierfür ist eine Erhöhung der Koloniezahlen im Trinkwasser. Die Ursache für die Verunreinigung sind vermutlich Wartungsarbeiten im vorgeschalteten Verteilungsnetz.

Es kann in den nächsten Tagen zu einem leichten Chlorgeruch und Geschmacksveränderungen beim Trinkwasser kommen. Die verwendeten Chlorkonzentrationen entsprechen den Vorgaben der Trinkwasserverordnung und sind selbst bei lebenslangem Gebrauch gesundheitlich unbedenklich. Somit kann das Trinkwasser bedenkenlos genutzt werden.

Zum Betrieb von Aquarien oder bei anderen besonderen Nutzungen kann das Wasser jedoch während der Chlorungsphase ungeeignet sein, da das Chlor naturgemäß auch die vorhandene Bakterienflora im Aquarien-Wasser beeinflusst.

Es werden laufend Wasserproben entnommen, um die vorsorgliche Chlorung schnellstmöglich abschließen zu können. Abhängig von den Ergebnissen der Kontrollmessungen wird geprüft, ob erneute Desinfektionsmaßnahmen notwendig sind. Alle Maßnahmen sind mit dem verantwortlichen Gesundheitsamt des Kreises Esslingen abgestimmt.

Die Stadtwerke Plochingen werden am Donnerstag, den 01.09.2022 erneut informieren.