Sicherheitsdienst unterstützt bei der Kontrolle der Maskenpflicht

Der Gemeindevollzugsdienst der Stadt Plochingen wird künftig bei der Kontrolle der Corona-Regelungen durch den Sicherheitsdienst P.O.E. Security GmbH & Co. KG unterstützt.

Die Einhaltung der Corona-Regelungen wird bislang durch den städtischen Gemeindevollzugsdienst mit Unterstützung der Polizei kontrolliert. In regelmäßigen Streifenfahrten werden Bereiche, in denen sich vermehrt Menschen ansammeln, kontrolliert und etwaige Verstöße, vor allem gegen die Maskenpflicht, streng ermahnt und – wenn nötig – mit Bußgeldern oder Anzeigen geahndet.
 
Um die Einhaltung der Regelungen noch stärker überwachen zu können, veranlasste das städtische Ordnungsamt eine Unterstützung durch den Sicherheitsdienst P.O.E. Security GmbH & Co. KG, der vor allem bei der Kontrolle der Maskenpflicht in der Fußgängerzone, im Bruckenwasen und an Spielplätzen eingesetzt werden soll.
 
Die Stadtverwaltung Plochingen weist eindrücklich darauf hin, dass gemäß § 3 Abs. 1 der derzeit gültigen Corona-Verordnung für Baden-Württemberg eine medizinische oder FFP2-Maske überall dort getragen werden muss, wo Abstände nicht eingehalten werden können, insbesondere in Fußgängerbereichen. Verstöße können gem. § 19 der Corona-Verordnung des Landes mit einem Bußgeld von bis zu 250 Euro geahndet werden.