Maskenpflicht in der Fußgängerzone gilt weiterhin

Die Stadtverwaltung Plochingen weist darauf hin, dass auch nach der aktuellen Corona-Verordnung in der gesamten Fußgängerzone eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist neben ausreichendem Abstand immer noch eine der wirksamsten Maßnahmen des Infektionsschutzes. Gem. § 3 Abs. 1 Nr. 6 der seit 22. März gültigen Corona-Verordnung des Landes gilt die Pflicht zum Tragen einer nicht-medizinische Alltagsmaske oder einer vergleichbaren Mund-Nasen-Bedeckung innerhalb von Fußgängerbereichen.

Die Stadtverwaltung weist daher nochmal eindringlich darauf hin, dass auch in der Plochinger Fußgängerzone eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist. Dies dient zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz der Anderen. Verstöße können gem. § 19 Abs.1 Nr. 9 der Corona-Verordnung des Landes mit einem Bußgeld von bis zu 250 Euro geahndet werden.

Anderslautende Informationen in den sozialen Medien oder fehlende, weil wieder zerstörte oder entwendete, Hinweisschilder befreien nicht von der Maskenpflicht oder einer entsprechenden Ahndung.