Digital mit Parkster parken und Plochinger Vereine unterstützen

Autofahrer in Plochingen, Reichenbach an der Fils und Wernau können ihren Parkschein auf nahezu allen kommunalen Parkplätzen mit dem Smartphone lösen - In Plochingen gibt es das digitale Parksystem über Parkster bereits seit 2019, danach folgten kurze Zeit später Reichenbach an der Fils und schließlich Wernau. Parkster, Anbieter des digitalen Parkens, bedankt sich jetzt mit einem 10.000-Euro-Spendentopf, der lokalen gemeinnützigen Vereinen zugutekommen soll. 

Vom 11. Oktober bis zum 19. Dezember 2021 privat oder dienstlich mit der „Parkster“-App parken und damit eine Spende für einen ortsansässigen Verein sichern: Das sind, auf einen Nenner gebracht, die Teilnahmebedingungen, um einen Verein eigener Wahl zu unterstützen. 

Keven Lehmann, Vertriebsleiter bei der Parkster Deutschland GmbH, beim Pressetermin zum Startschuss der Vereinsaktion „Wir wollen mit der Aktion auf das digitale Parken aufmerksam machen und gleichzeitig den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort etwas zurückgeben. Vereine sind für das soziale Miteinander unheimlich wichtig und wir möchten daher das Vereinsleben mit unserem Spendentopf unterstützen.“ 
Die Bürgermeister Frank Buß aus Plochingen, Bernhard Richter aus Reichenbach an der Fils und Armin Elbl aus Wernau begrüßen die gemeinsame Aktion, zumal insbesondere die "durch Corona heruntergefahrenen Vereinsaktivitäten nun wieder erhöht und die Vereinskassen gefüllt werden müssen", so Plochingens Bürgermeister Frank Buß. 

Doch auch die Vorteile des Handy-Parkens liegen für die Rathauschefs auf der Hand: Einer der größten Vorteile im Gegensatz zum Parkautomaten liegt in der flexiblen und praktischen Handhabung und dass die Dauer der Parkzeit nicht bereits im Voraus festgelegt werden muss. So kann vermieden werden, dass eine zu hohe Parkgebühr bezahlt wird - "genial für Schwaben", so Bürgermeister Bernhard Richter aus Reichenbach an der Fils. 

Im Bild (v. l. n. r.): Wernaus Bürgermeister Armin Elbl, Keven Lehmann (Vertriebsleiter Parkster GmbH), Reichenbachs Bürgermeister Bernhard Richter und Plochingens Bürgermeister Frank Buß

So können Sie an der Vereinsaktion teilnehmen:

Jeder Autofahrer, der vom 11. Oktober bis 19. Dezember 2021 privat oder dienstlich mit der Parkster-App parkt, kann an der Aktion teilnehmen:

  1. Screenshot eines beendeten Parkster Parkscheins per Mail an verein@parkster.com schicken.
    Im Betreff den Namen des Vereins in Plochingen, Reichenbach an der Fils oder Wernau nennen, der eine Spende erhalten soll. 

  2. Parkster spendet den doppelten Betrag der bezahlten Parkgebühr an den genannten gemeinnützigen Verein – egal, ob ansässige Musikkapelle, lokal engagierter Sport- oder Tierschutzverein. 

  3. Mitmachen zahlt sich aus:
    Der Verein, für den am Ende der Aktion die meisten Parkscheine eingereicht wurden, erhält 1.000 Euro on top!

Parkster überweist die Spendenbeträge nach Ablauf des Aktionszeitraums direkt an die Vereine. Insgesamt 10.000 Euro stehen dafür zur Verfügung. 

Weitere Infos gibt es unter Parkster - Vereinsaktion in Plochingen und im Flyer zur Vereinsaktion (PDF) (1,029 MiB)

Wie funktioniert Smartphone-Parken?

Das Unternehmen Parkster ist Kooperationspartner für digitales Parken in Plochingen, Reichenbach an der Fils und Wernau. Der Autofahrer benötigt für das Lösen eines digitalen Parkscheins die Parkster-App auf seinem Smartphone. Die kostenlose App ist für Android-Endgeräte auf Google Play sowie für das iPhone im App Store erhältlich. Alle Parkplätze, auf denen mit digitalem Parkschein geparkt werden kann, sind gut sichtbar mit dem grünen Parkster-Logo beschildert. 

Klarer Pluspunkt des digitalen Parkscheins gegenüber seinem gedruckten Kollegen: Der Autofahrer kann mit seinem Smartphone die Parkzeit im Rahmen der Höchstparkdauer verlängern. Kein Grund mehr also, sich im Café oder im Wartezimmer um die abgelaufene Parkzeit zu sorgen, wenn es doch mal länger dauert. Kehrt er früher zu seinem Fahrzeug zurück, beendet er den digitalen Parkschein vorzeitig und spart so unnötige Parkgebühren.

Über Parkster

Parkster ist innovativer Full-Service-Anbieter im Bereich Digitales Parken. Das Unternehmen ermöglicht es Autofahrer*innen, Parkgebühren mit dem Smartphone minutengenau und auf Rechnung zu bezahlen. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet Lösungen zur On- und Off-Street-Parkraumverwaltung für kommunale und gewerbliche Parkraumbewirtschafter sowie zur Parkgebührenabrechnung für Mitarbeiter*innen in Unternehmen. 

Parkster wurde 2010 im schwedischen Lund gegründet. Parkster zählt heute zu den zehn am schnellsten wachsenden schwedischen Unternehmen in Europa. Das Unternehmen vermarktet seit 2018 seine Lösungen auch in Deutschland. 2019 erhielt Parkster für den erfolgreichen Marktstart den Schwedischen Unternehmenspreis in der Kategorie „Newcomer“. Parken mit der Parkster-App ist heute in über 250 deutschen Städten und Gemeinden verfügbar.