Abschluss des Sommerleseclubs: Lesefans bauen ihre „Traum-Bibliothek“ für Plochingen

Fleißige Leserinnen und Leser sowie kreative „Traum-Bibliotheken“ für Plochingen – Die Stadtbibliothek feierte den Abschluss des diesjährigen Sommerleseclubs.

Kinder sitzen auf dem Boden in der Stadtbibliothek und halten ihre Lese-Urkunden vor dem Gesicht.

Der Sommerleseclub „Heiß auf Lesen“ fand in diesem Jahr bereits zum 13. Mal in ganz Baden-Württemberg statt und begeisterte auch in der Plochinger Stadtbibliothek zahlreiche Lesefans von der 1. bis zur 7. Klasse. Zwar wird die Stadtbibliothek ohnehin gerne von Kindern und Jugendlichen besucht, wie Bibliotheksleiterin Alexandra Frisch weiß, aber dennoch war durch die Aktion ein deutlicher Zuwachs an jungen Leserinnen und Lesern zu spüren. So freute sich ihr Team über insgesamt 46 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7 und 13 Jahren, die „heiß auf Lesen“ waren und in Summe während der Sommerferien 184 Bücher lasen. 

Nahezu alle Lesefans zählten dabei drei oder mehr Bücher auf ihrem Lesekonto und konnten sich nun bei der Abschlussfeier am 24. September über eine Urkunde freuen. Darüber hinaus wurden für jedes gelesene Buch Lose ausgegeben, mit denen die Kinder an der Preisverlosung beim Abschlussfest, begleitet von Clown Tommy Nube, teilnehmen konnten. Unter allen Lesebegeisterten wurden begehrte Preise, wie zum Beispiel Eintrittskarten für den Freizeitpark Tripsdrill, Eisgutscheine für das Café Morlock, Gutscheine für das Schwimmbad F3 in Fellbach, die MiniaturWelten Stuttgart und für den Traumpalast Esslingen sowie verschiedene Sachpreise verlost, wobei natürlich jedes Kind einen Preis bekommen hat und niemand leer ausgegangen ist.

Aliya, die Gewinnerin der Kreativ-Aufgabe, lächelt neben ihrem Bauprojekt in die Kamera
Die stolze Gewinnerin der Kreativ-Aufgabe

Doch „Heiß auf Lesen“ ist nicht nur was für Bücherwürmer: Mit der zusätzlichen Kreativaufgabe, die es seit dem vergangenen Jahr gibt, können Bastelfans, Kreative und handwerklich Begabte ihren Ideen freien Lauf lassen. Der diesjährige Wettbewerb beinhaltete das Bauen der eigenen „Traum-Bibliothek“. Insgesamt zehn phantasievolle Modelle konnten in diesem Zusammenhang in der Bibliothek bestaunt werden und Bürgermeister Frank Buß hatte bei der Auswahl des Gewinners bzw. der Gewinnerin sichtlich die Qual der Wahl. Das architektonisch außergewöhnliche Modell der siebenjährigen Aliya mit vielen Leseecken und einer Schaukel überzeugte den Bürgermeister schließlich und wurde bei der Abschlussfeier mit einem von der Buchhandlung Osiander gespendeten Gutschein prämiert. Doch auch die anderen eingereichten Traum-Bibliotheken waren äußerst kreativ und sehr liebevoll und detailreich gebastelt, sodass auch sie mit Preisen ausgezeichnet wurden. „Offensichtlich braucht unsere Bibliothek dringend eine Riesenrutsche,“ stellte Alexandra Frisch angesichts der innovativen Bauprojekte schmunzelnd fest.

Die Aktion „Heiß auf Lesen“ wird koordiniert von der Fachstelle für Bibliotheken des Regierungspräsidiums Stuttgart.

Die Stadtbibliothek Plochingen bedankt sich herzlich für die großzügigen Gutscheinspenden bei der Buchhandlung Osiander, Café Morlock, Traumpalast Esslingen, MiniaturWelten Stuttgart und dem Schwimmbad F3 in Fellbach.

So stellen sich die Leserinnen und Leser ihre Traum-Bibliothek vor:

Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken!

Bürgermeister Frank Buß und Bibliotheksleiterin Alexandra Frisch haben die Qual der Qahl
Die bunten und originellen Traum-Bibliotheken
Die bunten und originellen Traum-Bibliotheken
Die bunten und originellen Traum-Bibliotheken
Das Gewinnerprojekt