Einzelhandel zum großen Teil wieder geöffnet

Aufgrund der jüngsten Überarbeitung der Corona-Verordnung darf ein Großteil des Plochinger Einzelhandels wieder geöffnet haben.

Die Landesregierung hat am 17. April die neue Corona-Verordnung beschlossen, nach welcher Geschäfte des Einzelhandels mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 qm ab Montag, 20. April 2020 geöffnet haben dürfen. Voraussetzung sind die Einhaltung strikter Abstands- und Hygienevorgaben. 

Unabhängig von der Verkaufsfläche dürfen Kfz-Händler, Fahrradhändler und Buchhandlungen geöffnet haben. Auch der Außer-Haus-Verkauf von Gaststätten, Eisdielen und Cafés ist zwischenzeitlich erlaubt.

Das Wirtschafts- sowie das Sozialministerium des Landes Baden-Württemberg haben eine gemeinsame Richtlinie zu den Voraussetzungen der Öffnung im Einzelhandel veröffentlicht. In der Richtlinie wird geregelt, welche Hygienevorschriften konkret von den Geschäften erfüllt werden müssen, um die Vorgaben der Corona-Verordnung und des Arbeitsschutzes zu erfüllen. In Form einer Checkliste wird leicht nachvollziehbar aufgelistet, welche Maßnahmen zu ergreifen sind. Die Richtlinie zu den Voraussetzungen der Öffnung im Einzelhandel finden Sie hier (33,9 KiB).

So sind etwa zur Sicherung des Mindestabstands Markierungen auf dem Boden vor Kassenarbeitsplätzen anzubringen und die Anzahl der Kunden im Geschäft in Abhängigkeit von der Verkaufsfläche zu begrenzen. Konkrete Vorgaben zu Reinigungsintervallen von Kassenarbeitsplätzen und Pausenräumen sind ebenso enthalten wie die Pflicht zur Bereitstellung von ausreichenden Waschgelegenheiten für die Beschäftigten. Im Rahmen der verpflichtenden Gefährdungsbeurteilung im Arbeitsschutz sind weitere individuell angemessene Maßnahmen zu prüfen, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

Die Stadtverwaltung bittet die Plochinger Bürgerinnen und Bürger, den lokalen Einzelhandel, die örtlichen Unternehmen sowie die Gastronomie (Abhol- und Lieferdienste der Gastronomie sind erlaubt) zu unterstützen. Nur dadurch wird sichergestellt, dass die Vielfalt der Angebote vor Ort der Bürgerschaft auch nach der Krise noch zur Verfügung steht.

Auslegungshinweise zu der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg finden Sie hier (314,1 KiB).