Veranstaltungskalender

, 17 Uhr / 20 Uhr

„Sophie Scholl – Die letzten Tage“, Schauspiel nach dem Drehbuch von Fred Breinersdorfer

Kurzbeschreibung

Gastspiel der Landesbühne Rheinland-Pfalz mit Joanna Semmelrogge und Claude-Oliver Rudolph im Rahmen der Theaterreihe des Kulturamts Plochingen.

Beschreibung

Mitten zur Zeit des dritten Reiches formiert sich eine studentische Widerstandsgruppe – Die Weiße Rose – die zum Aufstand gegen die Nazi-Diktatur aufruft. Der innere Kreis, bestehend aus den beiden Geschwistern Hans und Sophie Scholl, Alexander Schmorell, Christoph Probst, Willi Graf sowie dem Universitätsprofessor Kurt Huber, druckt dafür in einem Raum auf einer alten Matritzenmaschine Flugblätter, die per Post verschickt werden. Als plötzlich aufgrund des fortschreitenden Krieges keine Briefumschläge zu bekommen sind, kommen die Geschwister auf eine mutige aber gefährliche Idee…

Im Jahr 2021 wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Die Landesbühne zeigt das packende Theaterstück nach dem Drehbuch von Fred Breinersdorfer, dass 2005 mit Julia Jentsch in der Hauptrolle international ausgezeichnet wurde. Das Stück orientiert sich an den original Verhörprotokollen von Hans und Sophie Scholl. Ein erschütterndes Zeitdokument, das zeigt, zu welchem Widerstand junge Menschen fähig sein können. Gegen die schweigende Masse, für die Freiheit der Gedanken. Spannend bis zur letzten Sekunde und top aktuell.

Das Stück wird ohne Pause durchgespielt, eine Pausenbewirtung findet nicht statt und auch die Garderobe ist nicht in Betrieb.

Es dürfen nur Personen die Räumlichkeiten der Stadthalle Plochingen betreten, die innerhalb der letzten 14 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung keinen Kontakt mit einer COVID 19-infizierten Person gehabt haben und die am Tag der Veranstaltung frei von Symptomen eines Atemweginfektes oder erhöhter Temperatur sind.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, auch am Sitzplatz während der Veranstaltung, ist in der Stadthalle Pflicht. (Diese Pflicht gilt nicht, wenn dies aus medizinischen Gründen unzumutbar ist oder es behinderungsbedingt nicht möglich ist. Hier bitten wir nach Möglichkeit um das Tragen eines „Face-Shields“.)

Kartenreservierungen über die PlochingenInfo (Tel. 07153 / 7005-250, Mail tourismus@plochingen.de) möglich.