Veranstaltungskalender

, 17 Uhr / 20 Uhr

„Fahrenheit 451“, Schauspiel nach dem Roman von Ray Bradbury

Eine Frau mit Blume in der Hand klettert eine Leiter hoch. Mit dabei ist ein Mann der ebenfalls an der Leiter hängt.
Kurzbeschreibung

Gastspiel der Burghofbühne Dinslaken im Rahmen der Theaterreihe des Kulturamts Plochingen.

Beschreibung

451 Grad Fahrenheit – das ist die Temperatur, bei der Papier anfängt zu brennen. Der Feuerwehrmann Guy Montag kennt die Zahl gut, denn in Ray Bradburys Zukunftsvision wird die Feuerwehr nicht mehr zum Löschen von Bränden eingesetzt, sondern um Feuer zu legen. Sie richtet ihre Flammenwerfer gegen die letzten Zeugnisse der Vergangenheit aus Papier, die Bücher. Das System will es so, denn es propagiert: Kunst ist Gewalt, Wissen ist Gefahr und beides muss vernichtet werden. Durch die Begegnung Montags mit der jungen Frau Clarisse, die ihm von einer anderen, besseren Welt berichtet, wachsen Zweifel in ihm: Was macht die Menschen wirklich glücklich? Und warum sind Bücher überhaupt gefährlich? Gibt es ein Denken neben der vorgegebenen Linie der Regierung? Montag will nicht mehr vergessen. Gemeinsam mit Gleichgesinnten beginnt er im Verborgenen zu lesen und Widerstand zu leisten.

Ray Bradbury hat mit „Fahrenheit 451“ einen modernen Klassiker geschrieben. Er beschreibt eine hochtechnisierte Gesellschaft, in der Bücher, Literatur und Philosophie systematisch ausgerottet werden, weil selbstständiges Denken die Gesellschaft destabilisieren würde. Doch was passiert mit dieser Welt, wenn wir alle Gedanken, die schon einmal formuliert wurden, aufgeben und uns nur noch massenmedial einlullen lassen? Ein zeitloses Plädoyer für das Erinnern und das Denken!

Das Stück wird ohne Pause durchgespielt, eine Pausenbewirtung findet nicht statt und auch die Garderobe ist nicht in Betrieb.

Es dürfen nur Personen die Räumlichkeiten der Stadthalle Plochingen betreten, die innerhalb der letzten 14 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung keinen Kontakt mit einer COVID 19-infizierten Person gehabt haben und die am Tag der Veranstaltung frei von Symptomen eines Atemweginfektes oder erhöhter Temperatur sind.

Es ist Pflicht, in sämtlichen Räumen in der Stadthalle, auf den Treppen und in den sanitären Anlagen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Am Sitzplatz kann diese während der Veranstaltung abgenommen werden. (Diese Pflicht gilt nicht, wenn dies aus medizinischen Gründen unzumutbar ist oder es behinderungsbedingt nicht möglich ist. Hier bitten wir nach Möglichkeit um das Tragen eines „Face-Shields“.)

Kartenreservierungen über die PlochingenInfo (Tel. 07153 / 7005-250, Mail tourismus@plochingen.de) möglich.