Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen im Landkreis Esslingen ab 28. Januar

Ab 28. Januar werden die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte und nicht Genesene im Landkreis Esslingen aufgehoben.

Wie das Gesundheitsamt Esslingen am 28. Januar förmlich feststellte, lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Esslingen an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter dem Wert von 1.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner. Damit treten die Maßnahmen des § 17a Abs. 2 CoronaVO ab Freitag, 28. Januar 2022 außer Kraft. 

Das bedeutet, dass ab 28. Januar die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte und nicht Genesene im Landkreis aufgehoben werden. Weiterhin gilt seit heute die Alarmstufe I mit ihren Regelungen.

Weitere Informationen

Förmliche Feststellung des Gesundheitsamtes des Landratsamtes Esslingen zur Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen